Atemschutzleistungsprüfung 2016

Samstag, 22. Oktober 2016, Atemschutzleistungsprüfung 2016

Am Samstag den 22. Oktober 2016 ging in der Feuerwehrhaus Eisenstadt die diesjährige Atemschutzleistungsprüfung in Bronze, Silber und Gold über die Bühne.

Die Kammeradinnen und Kammeraden aus St. Margarethen nahmen bei dieser Jagd nach Pokale teil.

Die drei Florianis aus St. Margarethen, traten in jeder Klasse jeweils einmal an

BM Weixelbaum Andreas

HLM Abraham Wolfgang

LM Zeitler Stefan

Weiters trat ein weiterer Trupp aus St. Margarethen in Silber an.

HFM Freismuth Josef

HFM Rauchbauer Sonja

FM Franta Elias

Ziel dieses Atemschutzleistungsprüfung ist es das theoretische Wissen und praktische Können der einzelnen Trupps zu präsentieren.

4 Stationen waren pro Trupp zu absolvieren

Bei den Fragen ging es darum, aus einem Sammelsurium an Fragen die Richtige Antwort den Bewertern zu nennen. Die Fragen kamen natürlich aus dem Bereich rund um die Atemschutztätigkeiten. Die 20 Fragen, welche jedes Truppmitglied bekam sind mündlich zu beantworten.

Bei der Station Atemschutzmaske, musste die eigene Atemschutzmaske zerlegt und richtig wieder zusammengestellt werden. Im Bewerb um Gold musste hierbei auch das richtige Arbeiten mit dem Prüfkoffer demonstriert werden.

An der Hindernisbahn wurde dann das richtige Ausrüsten sowie Tätigkeiten unter Atemschutz abgeprüft. In einem Kriechtunnel mussten FI-Schalter sowie Gas- und Ölabsperrhähne betätigt werden, Schieber geschlossen und ein Blindflansch montiert werden.

Bei der letzten Station, der Rettungsstrecke, musste eine Puppe mittels Tragetuch durch 2 Kriechtunnel mit Hindernissen befördert werden. Ist das bewältigt, ist ein Flaschenwechsel am Atemschutzgerät zu simulieren. Bei den Bewerben in Silber und Gold wurde dazu noch das richtige Anlegen einer Brandfluchthaube an der Puppe, sowie das gegenseitige umkuppeln der Lungenautomaten geprüft.

FM Franta Elias konnte erfolgreich das Abzeichen in Silber erringen.

Der Trupp rund um BM Weixelbaum kann erfolgreiches vermelden. In allen drei Wertungen konnte ein fehlerfreies Absolvieren der Prüfungen vermeldet werden.

Somit heißt dieses Jahr in der Wertung Gold der Bezirkssieger St. Margarethen 1, mit 210 Punkten. Im Bewerb um Bronze und Silber musste sich der Trupp jeweils Klingenbach geschlagen geben, welche ebenfalls 210 Punkte erreichten, jedoch im Bronze 22 Sekunden sowie in Silber 60 Sekunden schneller als unsere Florianis waren.

St. Margarethen 2 wurde im Bewerb um das silberne Abzeichen mit 202 Punkten sechte.

Wir gratulieren allen Teilnehmern zur hervorragenden Leistungen.

Hier noch das komplette Bewerbsergebnis

Anbei noch einige Impressionen.

Atemschutzleistungsprüfung 2016Atemschutzleistungsprüfung 2016Atemschutzleistungsprüfung 2016Atemschutzleistungsprüfung 2016Atemschutzleistungsprüfung 2016Atemschutzleistungsprüfung 2016Atemschutzleistungsprüfung 2016Atemschutzleistungsprüfung 2016Atemschutzleistungsprüfung 2016Atemschutzleistungsprüfung 2016